News Pro A

Nürnberg Falcons gelingt der Aufstieg in Liga 1

Die Nürnberg Falcons sind erstklassig! Durch einen 85:79 (36:42)-Heimsieg konnten die Mittelfranken die „Best of Five“-Serie gegen die MLP Academics Heidelberg mit 3:1 für sich entscheiden. Die Falcons ziehen damit ins ProA-Finale ein und stehen als erster sportlicher Aufsteiger 2019 in die easyCredit BBL fest. Das erste Finalspiel steigt am Donnerstag um 19.30 Uhr in Nürnberg.

Am Ende gab es kein Halten mehr. Spieler und Fans der Nürnberg Falcons feierten ausgelassen den dritten Sieg gegen Heidelberg und damit den Aufstieg ins Basketball Oberhaus. Bis es soweit war, wurden die Nerven der 1500 Zuschauer in der Halle am Airport Nürnberg mächtig auf die Folter gespannt. Nach einem sehr nervösen Auftaktviertel 16:25) fingen sich die Schützlinge von Coach Ralph Junge und kamen zur Pause auf 36:42 heran.

Nürnberg Falcons behalten die Nerven in der Crunchtime

In Halbzeit 2 nahm die Partie weiter an Intensität und Geschwindigkeit zu. Ishmail Wainright und Robert Oehle verkürzten schnell auf 40:42, die Gäste konterten aber und führten Mitte des dritten Viertels mit 45:54. Angeführt von Kapitän Sebastian Schröder zeigten die Falken jedoch eine tolle Moral und konnten den Rückstand nach 30 Spielminuten wieder auf einen Zähler verringern (58:59). Erneut musste der Schlussabschnitt die Entscheidung bringen. Shy Ely erhöhte zu Beginn des vierten Viertels auf 58:63. Nürnberg zeigte sich unbeeindruckt und glich fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit zum 66:66 aus. Es folgten spektakuläre Plays auf beiden Seiten. Für Gänsehaut sorgten dann vor allem das erfolgreiche Dreipunktspiel von Kapitän Sebastian Schröder und ´Jackson Kent Not-Dreier zum 72:66, nach dem die Halle förmlich zu explodieren schien. Nürnberg war nun auf der Siegerstraße und ließ sich auch durch den 76:75-Anschluss von Niklas Würzner nicht mehr aus dem Konzept bringen. Und so war es erneut Jackson Kent, der 70 Sekunden vor Schluss für die endgültige Entscheidung sorgte (79:75). Die Falcons ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen und setzten sich schlussendlich mit 85:79 gegen tapfere Heidelberger durch. Der sportliche Aufstieg nach nur drei Jahren ist damit perfekt.

Finale 1 am Donnerstag in Nürnberg – Gegner tbc

Neben dem Aufstieg sicherte sich das Team von Ralph Junge auch den Final-Einzug. Dort geht es gegen den Sieger des anderen Halbfinal-Duells zwischen Chemnitz und Hamburg. Hier steht es nach vier Partien 2:2-Unentschieden. Finale 1 steigt am Donnerstag, den 2. Mai um 19.30 Uhr in Nürnberg. Das zweite Finalspiel findet am Sonntag in fremder Halle statt. Dann weiß man, wer sich ProA-Meister 2019 nennen darf. Gewissheit über den wirtschaftlichen Aufstieg ins Basketball Oberhaus bekommen die Nürnberg Falcons dann am 9. Mai, wenn der Gutachterausschuss der BBL tagt. „Wir kriegen das hin“, bekräftigte Ralph Junge auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

(Pressemitteilung: Nürnberg Falcons BC)

Letzte News

To Top