News BBL

Telekom Baskets Bonn – Webb III zurück in die USA

Trennung in beiderseitigem Einvernehmen

James Webb III und die Telekom Baskets Bonn haben ihren bis zum Saisonende laufenden Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig beendet.

Cheftrainer Chris O’Shea: „James war ein wichtiger Teil der Mannschaft und hat uns gerade in unserer schwierigen Saisonphase geholfen. Leider hat es sich für ihn in den letzten Wochen in eine andere Richtung entwickelt. Er hat das Gefühl bekommen, nicht mehr voll dabei zu sein, seine beste Leistung bringen zu können und so der Mannschaft zu helfen.“

James Webb selbst sieht seine Zeit in Bonn dennoch positiv: „Bonn ist ein großartiger Standort und eine tolle Stadt. Ich bedanke mich bei den Baskets und den Fans für die Möglichkeit, die sie mir gegeben haben.“

Die Telekom Baskets waren für James Webb III die erste Profistation außerhalb der Vereinigten Staaten. Der 25jährige Forward stand für Bonn in wettbewerbsübergreifend 45 Partien auf dem Parkett.

Baskets Sportmanager Michael Wichterich: „Für die anstehenden schweren Spiele im Kampf um die Playoffs brauchen wir Spieler, die hundert Prozent bereit sind. Deshalb respektieren wir James‘ Entscheidung und haben der Vertragsaufhebung zugestimmt. Wir wünschen ihm für die Zukunft persönlich wie sportlich das Beste.“

(Pressemitteilung: Telekom Baskets Bonn)

Letzte News

To Top